Selber Online Medien erstellen

Die Veröffentlichung von Technologien wie Notebooks, Smartphones und Tablets hat einen einfacheren und schnelleren Zugang zu allen Online Medien ermöglicht. Viele Tools zur Medienproduktion, die früher nur wenigen zur Verfügung standen, sind jetzt kostenlos im Web zu finden und einfach zu bedienen. Die Kosten für Geräte, die auf das Internet zugreifen können, sinken stetig, und der persönliche Besitz mehrerer digitaler Geräte wird zum Standard.

Zum Beispiel hat das Aufkommen der digitalen Medien hat die Audio-Sammlung des Verbrauchers präziser und personalisierter gemacht. Es ist nicht länger notwendig, ein ganzes Album zu kaufen, wenn der Verbraucher letztlich nur an einigen Audiodateien interessiert ist. Musiker und Künstler stellen ihre Werke online und Nutzer kaufen oder streamen sie mit Hilfe von Webseiten oder Apps. Eine beliebte Plattform ist YouTube, wo Video Künstler ihr Content für Abonnenten bereitstellen und wöchentlich neue Videos veröffentlichen, durch Monetarisierung können sie so Geld verdienen.

Diese Elemente haben auch die politische Beteiligung erheblich beeinflusst. Online Medien werden von vielen Wissenschaftlern als eine wichtige Rolle im ‘Arabischen Frühling’ angesehen, und Razzien auf den Einsatz von digitalen und sozialen Medien durch umkämpfte Regierungen werden immer häufiger. Viele Regierungen schränken den Zugang zu digitalen Medien in irgendeiner Weise ein, oft als eine breitere Form der politischen Zensur.

Nutzergenerierte Inhalte werfen Fragen der Privatsphäre, Glaubwürdigkeit und Kompensation für kulturelle, intellektuelle und künstlerische Beiträge auf. Die Verbreitung der digitalen Medien und die große Bandbreite an Lese- und Schreibfähigkeiten und Kommunikationsfähigkeiten, die für eine effektive Nutzung erforderlich sind, haben die digitale Kluft zwischen denjenigen, die Zugang zu digitalen Medien haben, und denen, die dies nicht tun, vertieft.

Mit der zunehmenden Verbreitung des Internets beginnen immer mehr Unternehmen Inhalte über das Internet zu verbreiten. Mit dem Verlust der Zuschauer gibt es einen Umsatzverlust bei Fernsehsendern, aber nicht so schlimm wie erwartet. Wie dem auch sei, der Trend zu Online Medien wird Prognosen nach weiter ansteigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *